Mit uns zur ökologischen Aufwertung

Beeinträchtigungen des Bodens durch Versiegelung sind vorrangig durch Entsiegelungsmaßnahmen auszugleichen.

Brachliegende Flächen, die keiner erneuten baulichen Nutzung zugeführt werden, haben Entsiegelungs- und Rückbaupotenzial.

Die Kompensationswirkung durch den Abriss von Hochbauten ergibt sich primär aus der Entsiegelung des Bodens und in der anschließenden ökologischen Aufwertung der Fläche. Dies erfolgt in der Regel nur einzelfallbezogen in Abstimmung mit der zuständigen Naturschutzbehörde.

Maßnahmen, die aufgrund anderer Rechtsvorschriften durchzuführen sind, wie etwa die Sanierung von Altlasten im Boden oder Munitionsberäumung, können nicht als Maßnahme der Entsiegelung anerkannt werden.

Entsprechende Erfordernisse müssen mit Mitteln außerhalb der Eingriffsregelung umgesetzt werden.

Die BFU – Brandenburgischen Flächen und Umwelt GmbH verfügt über ein Flächenregister zur Entsiegelung. In diesem sind geeignete Flächen, insbesondere mit anschließender ökologischer Aufwertung des jeweiligen Areals, mit sofortiger Verfügbarkeit zur Entsiegelung in den unterschiedlichen Naturräumen und Landkreisen des Landes Brandenburg enthalten.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie eine Fläche zur Entsiegelung suchen oder als Eigentümer eine Fläche mit Entsiegelungs- und Rückbaupotenzial bereitstellen möchten.

01

Flächensondierung
Flächenaufmaß
Entsiegelungspotential
IST-Situation

– div. Fachbehörden –

Anforderungen des Projekts zu
Eingriffs- u. Ausgleichsregelungen
Genehmigung zum
Kompensationsansatz
IST-Situation

– uNB / oNB –

Dauer
mind. 6 Monate – max. 3 Jahre

02

Abrissplanung (en)
Abrissanzeige (en)
Entsorgungsplanungen
Entsorgungsanzeige (n)
Fachdokumentation
Potentiale zur direkten
Wiederverwertung

Abstimmung mit Flächeneigentümer
zur dauerhaften Nutzung
Konzeptionen und Regelungen
Nachnutzung
Flächensicherung /
Dienstbarkeitsregelung

Verfahrenszeitpunkte
Fachbehörden · Vertragsparteien

03

Angebote
Auftragserteilung
Auftragsüberwachung
Verfahrensanzeigen
div. Dokumentationen
Nachweisführung

Vollzug Entsiegelung
naturschutzfachliche Aspekte
und Restriktionen

04

Möglichkeiten zum Beginn
und Entstehung weiterer
Ausgestaltungen für
Natur / Landschaft
Entwicklungspfl ege
Erhaltungspfl ege
Abschlussdokumentation

– uNB / oNB –

Übergabeprotokolle
Endabnahme und Übergabe
zur Nutzung

Alle Phasen der Entsiegelung

Angebote Entsiegelung

Die BFU – Brandenburgischen Flächen und Umwelt GmbH verfügt über ein umfangreiches Flächenregister zur Entsiegelung.

Die zu entsiegelnden Flächen können in der Regel zugleich an weitere Kompensationsmaßnahmen (Streuobstwiese/Hecke/u.a.) geknüpft und mit entsprechender dinglicher Sicherung im Rahmen einer beschränkt persönlichen Dienstbarkeit für die Dauer des Projektes verwirklicht werden.

Exemplarisch seien aus dem Flächenregister der BFU – GmbH die nachfolgenden Flächen benannt:

Entsiegelungsmaßnahme ehem. Milchviehanlage
Naturraum: Niederlausitz
zum Angebot

Entsiegelungsmaßnahme ehem. Stallanlagen
Naturraum: Spreewald
zum Angebot

Entsiegelungsmaßnahme ehem. Melkstand
Naturraum: Spreewald
zum Angebot

Entsiegelungsmaßnahme ehem. Kartoffelwäsche
Naturraum: Spreewald
zum Angebot